Lebensversicherung, Rentenversicherung, Riestervertrag oder Rürupvertrag

Ablauf der Rückabwicklung

Transparenz ist uns wichtig

Die Rückabwicklung der Lebensversicherung, Rentenversicherung oder anderer Verträge ist ein langwieriger Prozess. Die Versicherungsgeber versuchen den Widerruf abzuwehren. Mit der Unterstützung unserer spezialisierten Fachanwälte unterstützen wir Sie in allen Bereichen und Kämpfen für Ihre Rechte.

Sie sollen in jedem Schritt der Rückabwicklung über unser Vorgehen bescheid wissen. Wir informieren Sie daher über den stetigen Ablauf Ihrer Rückerstattung. Dies dient Ihrem Verständnis und kann durch die Transparenz Ihre Wartezeit überbrücken. Wir stehen Ihnen darüber hinaus für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Um Ihnen eine bestmögliche Transparenz zu gewähren, erklären wir Ihnen Ihre Rückabwicklung von Renten- und Lebensversicherungen sowie von Riester- und Rürupverträgen anhand folgenden 3 Schritten.

Schritt 1

Vertragsüberprüfung

Wir sichten Ihre kompletten Versicherungsunterlagen – bei Ihnen vor Ort oder digital per Upload. Haben wir alle nötigen Unterlagen vorliegen, prüfen wir diese eingehend auf  das Versicherungsvertragsgesetz (VVG a.F.) §5a Abs. 1 Satz 1.

Unsere Prüfungen fokussieren sich grundsätzlich auf die Widerrufsbelehrung Ihres Versicherungsvertrages. Von Fehlern sind hauptsächlich (fondsgebundene) Lebensversicherungen, (fondsgebundene) Rentenversicherungen sowie Riester- und Rürupverträge betroffen. Sollte die Widerrufsbelehrung Fehlen oder fehlerhaft sein, kann Ihre Versicherung widerrufen werden. Wir halten mit Ihnen Rücksprache und beginnen mit Schritt 2, dem Widerruf.

Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Unterlagen, ob Sie laut BHG Urteil erfolgreich Widerrufen werden können, beginnt die Mandatsannahme. Das heißt, wir stellen die Verbindung zu einem unserer spezialisierten Fachanwälte her, der sich Ihrem Fall annimmt. Nach der Übermittlung Ihrer Unterlagen an den Anwalt, prüft dieser nochmals eingehend Ihr Vertragsverhältnis mit Ihrer bisherigen Versicherung. Der Fachanwalt tritt, in Vertretung für Sie, in Kontakt mit Ihrer Versicherung und legt Ihre Ansprüche offen. Außerdem wird der offizielle und rechtliche Widerruf verfasst und eingereicht. Um die Transparenz zu sichern, werden Ihnen die hieraus resultierende Korrespondenz ebenfalls übermittelt.

Schritt 2

Widerruf

Schritt 3

Rückerstattung

Nach Einreichung des Widerrufs kann einige Zeit vergehen, bevor der Rückabwicklung Ihrer Renten- oder Lebensversicherung vom Versicherungsgebers anerkannt wird. Als Rückerstattung erhalten Sie nicht nur die kompletten Beiträge zurück sondern auch Verwaltungskosten, Abschlusskosten und eine Nutzungsentschädigung. Die Nutzungsentschädigung bezieht sich auf den Mehrwert für den Versicherer durch die Anlage Ihrer eingezahlten Beiträge.

Nach erfolgreichem Widerruf geht Ihr Geld auf das Treuhandkonto Ihrer Rechtsanwaltskanzlei ein. Der Zahlungseingangs wird zunächst auf Richtigkeit der Rückerstattung überprüft, bevor das Erfolgshonorar in Abzug gebracht wird. Anschließend erhalten Sie die Komplettsumme auf Ihr Konto überwiesen.

Entdecken Sie auch Ihre Möglichkeiten einer Rückabwicklung

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an, gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen.